top of page
  • AutorenbildNicole Zurbriggen

Jahresbericht 2022

Präsident

Marco Capatt


Kommt er oder kommt er nicht? Es geht hier nicht um den neuen Tennisschläger von Novak Djokovic, sondern um den Schnee. Mitten im Winter und es hat noch nie so richtig geschneit in Trin. Wenn ihr meinen Bericht liest, wisst ihr wie die Geschichte ausgegangen ist und ob ihr noch Runden auf unserer Langlaufloipe drehen konntet oder ob es dieses Jahr nicht möglich war. Zurzeit hoffe ich schwer, dass noch etwas Weisses vom Himmel fallen wird.


Ein Jahr ist wieder um und es gilt zurück zu schauen. Ah, das letzte Jahr war praktisch ohne Corona. Es geht also auch normal wieder. Nicht ganz muss man sagen – nachdem diese Pandemie überstanden war, standen bereits die nächsten Probleme mit dem Krieg in der Ukraine wieder in den ganzen Weltmedien. Es geht also wirklich nicht mehr normal zu und her auf dieser Welt. Zum Glück muss ich mich hier nur aufs Tennis konzentrieren, das läuft noch einigermassen nach Fahrplan.


Wie immer hier die Frage: "Was ist alles gelaufen im letzten Vereinsjahr?" Aufgeschrieben unter dem Jahr – wie immer – nichts. Also nachdenken wie es war. Die Plätze konnten wir wie gewohnt Mitte April unter tatkräftiger Unterstützung von unserer älteren Garde in Betrieb nehmen. Mit der Instandsetzung läuft alles wie am Schnürchen, alle Helfer wissen was es zu tun gibt und seit wir die Linien mit einem Plattenvibrator hinein vibrieren, bekommen auch die wenigsten Blasen an den Fingern. Die Doppelmeisterschaften sowie die Mixed Meisterschaft, welche auf Mitte Juli verschoben wurde, wurden im Rahmen der anderen Jahre besucht. Nicht zu wenige aber auch nicht zu viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Wir warten immer noch auf den Teilnehmerrekord – schön wäre es für den Spielleiter diesen einmal zu erreichen.


Im Interclub nahmen im letzten Jahr nur drei Mannschaften von unserem Club teil. Wird sich aber aufs Jahr 2023 wieder ändern – es gibt wieder wie gewohnt die fünf teilnehmenden Mannschaften, zwei Damen und drei Herrenmannschaften. Dies weil zusätzliche Spielerinnen und Spieler aus Flims und Domat/Ems dazu gewonnen werden konnten. Ein richtig tolles Resultat gibt es hier zu berichten: Die Damenmannschaft konnte alle Spiele gewinnen und die Gruppe mit riesigem Vorsprung für sich entscheiden. Herzliche Gratulation hier nochmals von meiner Seite. Von solchen Resultaten können wir als 35+ Mannschaft nur träumen. Mit grossen Ambitionen starteten wir unser Abenteuer in der 3. Liga. Leider mussten wir schon bald merken, dass es mit den St. Gallern Mannschaften nicht so einfach ist mit zu halten und mussten uns mit dem zweit letzten Platz begnügen, es kann nur besser werden. Von dem sind wir auch überzeugt. Die Gruppe 65+ erzielte auch einen sehr guten zweiten Platz in der Gruppe. Danke an dieser Stelle an alle, die sich die Mühe machen am Interclub teilzunehmen.


Auch den Prada Cup konnten wir wieder im normalen Rahmen organisieren. Siehe dazu den Bericht von Roli Auer. In meinem Jahresbericht möchte in nur allen Organisatoren sowie den zahlreichen Helferinnen und Helfer ganz herzlich danken – ohne euch könnte dieser Traditionsanlass schon lange nicht mehr durchgeführt werden.




Eines meiner Highlights im Vereinsjahr – das Abschlussturnier. So auch in diesem Jahr. Wetterbericht wirklich nicht gut, trotzdem glaubte ich daran und es gab einen wunderbaren Tag mit vielen schönen Tennismatches. Was natürlich nicht fehlen durfte, das Raclette – wie immer super. So macht es Freude der Präsident dieses Vereins zu sein. Danke viel Mals Familie Zurbriggen und Verwandtschaft.


Langsam komme ich schon zum Schluss meines Jahresberichts. Schnee hat es in der Zwischenzeit keinen gegeben, bin aber überzeugt es kommt schon noch Weisses vom Himmel. Möchte noch meinen Dank an euch liebe Vereinsmitglieder aussprechen. Dank euch funktioniert der Club und es gibt immer wieder schöne Begegnungen vor Ort oder sonst irgendwo. Einen speziellen Dank richte ich an Folgende: meine Vorstandskolleggen für die tolle Arbeit, unserer Restaurantfrau Agnes für organisieren der Getränke und Speisen, an Corina Klingl für die Reinigung der Sportanlage, an Walter Odermatt und Walter Capatt für den Unterhalt der Plätze, der Gemeinde für die Unterstützung sowie an meine Familie, die wenn ich irgendwo anders beschäftigt bin für die Ordnung in Prau Davon schaut.


In diesem Sinn, Marco



Clubturniere

Marco Villinger, Spielleiter Turniere


Ein weiteres Tennisjahr ist zu Ende. Mit dem Wetter hatten wir in dieser Saison kein Problem. Es konnten alle Turniere planmässig durchgeführt werden. Mit dem Doppelmeisterschaften starteten wir die internen Clubspiele. Durch die verkürzten Sätze konnten wir mehrere Spiele durchführen, was die Spielfreude positiv beeinflusste. Die Einzelmeisterschaften verliefen reibungslos und die Spiele wurden pünktlich durchgeführt. Das Mixedturnier fand wie geplant statt. Es konnten einige Runden gespielt werden und das Wetter spielte auch mit was den Tag umso schöner machte. Die Teilnehmerzahl war das ganze Jahr durch konstant gut mit Luft nach oben. Und zum krönenden Abschluss stand das Raclette-Turnier an. Es waren sehr gute und umkämpfte Spiele. Nach und während den spielen war es angenehm warm und man konnte ein leckeres Raclette geniessen und sich gemütlich an den Festbänken austauschen.




Turnier-Gewinnerinnen und -Gewinner 2022


Einzel Isabella Zürcher und Marco Villinger


Doppel Petra Casty und Claudia Marbacher

Marco Capatt und Marco Villinger


Mixed Isabella Zürcher und Walter Capatt



Interclub

Urs Capatt, OK Spielleiter Interclub


Für die Mannschaft der Damen 50+ war die vergangene Saison sehr erfolgreich. Sie haben den Aufstieg in die zweite Liga souverän geschafft. Herzliche Gratulation zu dieser Leistung!


Bei den Herren hat die Mannschaft 65+ die Saison auf dem guten zweiten Platz beendet. Bei den Herren 35+ war es der 5. Schlussrang.


Leider konnten die Mannschaften der Damen und Herren Aktive aus Mangel an Spielerinnen und Spieler nicht am Interclub teilnehmen. Die gute Nachricht ist, dass sich dies geändert hat und somit im 2023 wieder die gewohnten Mannschaften für den TC Trin am Interclub teilnehmen.


Wünsche allen Spielerinnen und Spielern eine erfolgreiche Tennissaison.



Junioren

Thomas Näf, OK Junioren


Es ist das erste Jahr nach der Ära Katja Aulbach. Der Vorstand hat nach langer Suche einen neuen Tennislehrer gefunden. Gerhard Spitzer hat 9 motivierte Juniorinnen und Junioren in 16 Lektionen bei fast immer schönem Wetter unterrichtet. Im Herbst fand unter anderem auch ein kleines Turnier (Champions von Morgen) mit den Junioren des TC Flims statt.


Die Kids waren sehr motiviert und haben grosse Fortschritte gemacht.

Ich danke im Namen des Vorstands für seine Arbeit.




21. Pradacup August 2022

Roland Auer, OK Präsident Pradacup


Vor einem Jahr habe ich an dieser Stelle in meinem Jahresbericht meinen persönlichen Wunsch für den 21. Pradacup 2022 ausgegeben. Das Rezept war ein einfaches: „Legen wir bei der Quantität in allen Bereichen (Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Helferinnen und Helfer, Essensvorräte) etwas zu und einem erfolgreichen Turnier steht (fast) nichts mehr im Wege.“ Dieses Ziel konnten wir im vergangenen August fast ganzheitlich erreichen. Nur bei den Helferinnen und Helfern dürfte der Andrang durchaus noch etwas grösser sein – Carmen Villinger würde in ihrer Funktion als Verantwortliche für die Personaleinsätze vermutlich gerne mal die Qual der Wahl haben. Aber mit ihrem feinfühligen Charakter ist es ihr letztlich trotzdem gelungen, ausreichend Clubmitglieder für einen Einsatz zu motivieren. Vielen Dank Carmen.

Für die zweite Austragung nach der Corona-Pause wollten wir eine Steigerung zum Vorjahr hinbekommen. Mit rund 50 Spielerinnen und Spielern gelang es uns, die Teilnehmerzahlen um 25% zu steigern. Trotzdem gilt es, hier unablässig unser Turnier auf verschiedenen Kanälen zu bewerben, sollen in Zukunft wieder Teilnehmerzahlen von rund 70 Spielerinnen und Spieler möglich sein. Etwas ärgerlich stimmte mich die Tatsache, dass die aufliegenden Werbeflyer zu grossen Teilen liegengeblieben waren. Allgemein müssen wir die Verteilung von Werbung bzw. die sinnvolle Platzierung und Bekanntmachung unseres Turniers genauer anschauen.

In sechs verschiedenen Alters- und Stärkekategorien kämpften die 50 Spielerinnen und Spieler während drei Tagen um Punkte, Bälle, Spiele und Siege. Gewohnt souverän und die Ruhe selbst steuerte Walter das Spielgeschehen und suchte immer sofort nach Lösungen, wenn es die Situation erforderte. Aus dem Konzept kam Wale einzig einmal - dann aber richtig. Und zwar als er sein Portemonnaie mit den Spielgeldern nicht mehr auffinden konnte. Zum guten Glück hat aber sein Auto so viele Ablagemöglichkeiten, dass auch grössere Geldmengen problemlos darin Platz finden. Nur gut, wenn man sein Auto auch genügend kennt.

Bei herrlichem Wetter mit viel Sonnenschein und sehr warmen Temperaturen durfte das Pradacup Team zahlreiche Interessierte begrüssen, die in den Genuss von spannenden Partien kamen. Während den hart umkämpften, und durchwegs sehr fairen Spielen herrschte beste Stimmung. Alle genossen sichtlich das gemütliche Beisammensein in guter Gesellschaft und erlebten qualitativ hochstehende Partien. Oft waren auch zahlreiche Besucherinnen und Besucher zugegen und sorgten auch neben dem Platz für eine tolle Stimmung in einer vergnüglichen Atmosphäre.

Für das kulinarische Wohlbefinden war einmal mehr Verlass auf Susanna Züger mit ihrem Team. Die feinen Menükreationen fanden bei Spielerinnen und Spieler wie Besucherinnen und Besucher grossen Anklang. Eine sehr gute Qualität zu sehr fairen Preisen gepaart mit einem herzlichen Service erlauben uns Jahr für Jahr einen schönen Gewinn aus der Gastronomie für die Clubkasse zu erwirtschaften. Dafür gebührt Susanna und allen Helferinnen und Helfern in der Küche und im Service ein grosses Dankeschön.


Der Pradacup 2022 bleibt mir persönlich als gelungener Abschluss der Sommerferienzeit in schöner Erinnerung. Nachdem ich als OK Präsident den Anlass zusammen mit dem bewährten Team rund um Susanna, Carmen und Walter nun zum zweiten Mal organisieren durfte, wäre der Ansporn gross, den Pradacup in den nächsten Austragungen noch einmal in allen Bereichen weiter zu steigern. Leider musste ich mich dazu entscheiden, das Amt bereits nach 3-jähriger Tätigkeit wieder aufzugeben. Obschon diese Tätigkeit im Pradacup Team mit relativ wenig Zeitaufwand und gleichzeitig grosser Genugtuung ausgeführt werden kann, muss ich meine Prioritäten zur Zeit vollkommen auf mein anderes Engagement im Bereich Eishockey-Nachwuchsaufbau legen. Ein nur halbherziges Engagement für mein Amt im TC Trin liegt mir absolut fern, und dies wäre im kommenden Jahr ein Problem geworden. Ich hoffe sehr, dass meine Nachfolgerin oder mein Nachfolger bald gefunden werden kann, und dieses dankbare Amt mit ebenso grosser Freude ausüben wird.

Wir vom OK Team freuen uns schon jetzt auf das Turnier 2023, das auch unter neuer Führung wieder mit viel Schwung zu einem Erfolg werden soll. Und dass dieser langjährige Erfolgsgarant im Club seinen nächsten Frühling erleben wird. Mein grosses Dankeschön gilt dabei allen Teilnehmenden und Helfenden, die sich Jahr für Jahr für diesen Anlass einsetzen. Denn auch hier gilt, ohne die zahlreichen Helferinnen und Helfer an unserer Seite schaffen wir es nicht, einen solchen Anlass durchzuführen.


Siegerinnen und Sieger des 21. Pradacup 2022


MS R5 / R9 Urs Philipp, Rhäzüns

MS 35+ R7 / R9 Urs Zschaler, Domat/Ems

MS 55+ R7 / R9 Yuriko Caluori, Bonaduz

MS 65+ R6 / R9 Roland Andreoli, Flerden

WS 30+ R5 / R9 Eliane Merz, Stallikon

WS 50+ R6 / R9 Madeleine Blumenthal, Domat/Ems




Herzlich willkommen

Im Club eingetreten sind...


Armando Kühne, Cordula Gisler, Enea Pozzy, Fabienne Ott, Marc Jenoure, Men Candrian, Nico Defilla, Selina Cavigelli, Seya Pozzy, Vanessa Caflisch, Werner Furrer



Danke Vereinsorgane 2022


Im Vorstand

Marco Capatt (Präsident), Carmen Hagmann (Finanzen), Roland Auer (Anlässe/Sponsoring), Urs Capatt (Spielleiter Interclub), Thomas Näf (Junioren Interclub), Nicole Zurbriggen (Kommunikation)


Revisoren

Madlaina Kälin und Oliver Müller


Und...

Marco Villinger (Spielleiter Turniere), Sina Schwarz (Kids Tennis), Gerhard Spitzer (Tennislehrer), Sepp Viele (Tennislehrer), Priska Haus (Mittwochtennis), Roland Auer (Präsident Prada Cup), Carmen Villinger (Einsätze Prada Cup), Susanna Züger (Küche Prada Cup), Walter Capatt (Spielleiter Prada Cup), Nicole Zurbriggen (Abschlussturnier)



Merci Sponsoren 2022





0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page